“Glückliche und depressive Phasen gehören beide zum Leben dazu” – Interview mit Carmen Goglin

Folge: 40

Carmen Goglin kämpfte längere Zeit mit einer Depression. Durch Lachyoga kam sie aus diesem Tief wieder heraus. Sie erstellte Videos mit unterschiedlichen Lachyoga-Übungen. Kurz darauf wurde eins ihrer Videos vom deutschen Rapper Finch Asozial parodiert. Carmen bewies Stärke und wurde belohnt. Heute betreibt sie ihr Herzensbusiness im Nebenberuf. Ihre komplette Geschichte erzählt sie bei “Mehr Mut zum Glück”.

Inhalt

Podcast auf allen Plattformen

Hier findest du “Mehr Mut zum Glück” auf allen Plattformen zum Download

Überblick Interview mit Carmen Goglin

Wenn man von heute auf morgen in der Öffentlichkeit steht, hat man mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Das gilt vor allem dann, wenn man relativ schnell mit negativen Kommentaren und auch Hassnachrichten konfrontiert wird.

Die Frage, die man sich in solchen Momenten stellt, ist immer die nach dem Umgang damit. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer das sein kann. Mein heutiger Gast kam gerade aus einer Depression und wurde von den Reaktionen auf eine Parodie eines ihrer Videos überrollt. Dass sie trotzdem drangeblieben ist und dadurch dann viral gegangen ist, zeigt den Mut zum Glück.

Carmen Goglin Portrait

Carmen Goglin geht viral

In der heutigen Folge habe ich Carmen Goglin aus Reutlingen zu Gast. Sie unterstützt als Interimsmanagerin Unternehmen bei der Personalarbeit. Vor einigen Jahren durchlebte Carmen eine Depression und kam während ihrer Psychotherapie mit Lachyoga in Berührung. Diese spezielle Yoga-Art half ihr enorm dabei, aus der Depression herauszufinden.

Daraufhin drehte sie einige Lachyoga-Videos und wurde mit ihren Lachübungen vor zwei Jahren berühmt. Dabei war der Start durch eine Parodie von Deutschrapper Finch Asozial nicht so schön. Negative Kommentare und Hassnachrichten waren die Folge.

Coaching und Reutlinger Lachschule

Doch auf diese Videos wurden auch einige Fernsehsender aufmerksam, die sie immer häufiger zu Aufnahmen einluden. Heute folgen ihr bei Youtube fast 30.000 und bei Instagram über 120.000 Menschen.

Sie betreibt die Reutlinger Lachschule, arbeitet als Personalfachkaffrau, bietet Coaching an und produziert erfolgreiche Lachvideos, in denen man lachen lernen kann.

Ihre ganze Geschichte erzählt Carmen heute bei “Mehr Mut zum Glück”.

Shownotes

Oma geht viral: Neuer Auftritt

Heute möchte ich dir eine inspirierende Geschichte erzählen, die von der Kraft des Lachens handelt. Es ist die Geschichte von Carmen Goglin, die durch Lachyoga aus einer schweren Depression herausgefunden hat und seitdem Tausende von Menschen mit ihren Lachübungen begeistert.

In ihrer Kindheit liebte Carmen das Lachen über alles. Doch im Laufe der Zeit ging ihr das Lachen verloren. Es kam der Punkt, an dem sie ihre Pflichten nicht mehr erfüllen konnte und sich entschied, aktiv etwas dagegen zu tun. Sie experimentierte mit verschiedenen Methoden und stieß schließlich auf Lachyoga. Anfangs fiel es ihr schwer, nach einer langen Depression wieder natürlich zu lachen. Doch sie blieb dran und erhielt viel positives Feedback, was sie weiter motivierte.

Als Carmen plötzlich im Rampenlicht stand, sah sie sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Negative Kommentare und Hassnachrichten waren die Folge. Doch sie akzeptierte sowohl depressive als auch glückliche Phasen und ließ den Menschen die Freiheit, über sie zu denken, wie sie wollten. Dieser Mut zum Glück brachte sie noch weiter voran und brachte langfristig ein neuen Fan nach dem anderen.

Carmen wurde immer bekannter und erhielt Einladungen zu Fernsehauftritten. Heute folgen ihr auf YouTube fast 30.000 und auf Instagram über 120.000 Menschen. Ihre ganze Geschichte, ihre Erfahrungen und ihre Lachübungen sind ein Beweis dafür, dass Lachyoga eine transformative Kraft haben kann. Carmen hat nicht nur ihre eigene Depression überwunden, sondern auch vielen anderen geholfen, ihr Glück wiederzufinden. Ihre Geschichte hat Carmen nun in ihrem Buch “Oma geht viral” zusammengefasst.

Goglin Personal und Goglin Coaching: Unterstützung für Unternehmen

Heute arbeitet Carmen selbständig als Interims-Managerin und bietet Unternehmen mit “Goglin Personal” Unterstützung beim Personal an.

Die Geschichte von Carmen Goglin ist eine inspirierende Reise, die zeigt, wie das Lachen uns aus dunklen Zeiten herausholen kann. Lachyoga mag anfangs vielleicht ungewohnt oder künstlich wirken, aber die positive Wirkung, die es auf Körper und Geist haben kann, ist bemerkenswert. Carmen ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie man die eigene Geschichte nutzen kann, um anderen Menschen zu helfen und sie zu inspirieren.

In einer Welt, in der Stress und Sorgen allgegenwärtig sind, sollten wir uns an Carmen Goglin und ihre Geschichte erinnern. Lachen ist eine einfache, aber kraftvolle Methode, um unser Wohlbefinden zu verbessern und positive Veränderungen in unserem Leben herbeizuführen. Lassen Sie uns Mut zum Glück haben und die transformative Kraft des Lachens entdecken.

Was ist eigentlich Lachyoga?

Lachyoga, auch bekannt als Gelotologie, ist eine Praxis, die auf dem Konzept basiert, dass Lachen eine positive Wirkung auf die körperliche und geistige Gesundheit haben kann. Es wurde in den 1990er Jahren vom indischen Arzt Dr. Madan Kataria entwickelt.

Die Idee hinter Lachyoga ist, dass der Körper nicht zwischen echtem und absichtlichem Lachen unterscheidet – beide Formen haben ähnliche positive Auswirkungen. In Lachyoga-Sitzungen werden verschiedene Techniken eingesetzt, um das Lachen zu stimulieren, unabhängig von lustigen Inhalten oder Witzen. Diese Techniken können beispielsweise Atemübungen, spielerische Interaktionen in der Gruppe, Bewegung und Klatschen beinhalten.

Durch das bewusste Lachen werden positive Veränderungen im Körper ausgelöst. Es wird angenommen, dass Lachyoga den Sauerstofffluss erhöht, Stress reduziert, das Immunsystem stärkt, die Stimmung verbessert und das allgemeine Wohlbefinden steigert. Es kann auch soziale Bindungen fördern und das Gemeinschaftsgefühl stärken.

Lachyoga wird sowohl in Gruppen als auch alleine praktiziert. Es gibt weltweit Lachyoga-Clubs, in denen Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu lachen. Diese Clubs bieten eine entspannte Umgebung, in der das Lachen ohne Grund gefördert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Podcast Folgen

Viele meiner Interviewgäste bei “Mehr Mut zum Glück” haben den Punkt gemeinsam, dass sie sich in ihrem normalen Alltag nicht mehr wohlgefühlt haben. Genauso erging es auch meinem heutigen Gast Dorothee Fleck. Sie kündigte ihren Job und machte sich mit dem Fahrrad auf ins Abenteuer. Dorothee plante eine lange Weltumrundung auf zwei Rädern. Allein als Frau. Als sie wieder zuhause war, plante sie gleich die nächste Tour um die Welt. Und danach wollte sie allein mit ihrem Fahrrad auch Afrika umrunden. Über ihre zahlreichen Erlebnisse und Herausforderungen spricht sie in Folge 22 von “Mehr Mut zum Glück.”
In Folge 3 von “Mehr Mut zum Glück” interviewe ich den ehemaligen Fernsehproduzenten, Zauberer und Unternehmer Uwe von Grafenstein. Er bewies in seinem Leben schon viel Mut zum Glück und erzählt darüber in dieser Podcastfolge. Ich spreche mit ihm über die Wichtigkeit von Zauberei im Leben, wieso materielle Dinge für ihn immer unwichtiger werden und warum eine Happylist im Leben so wichtig sein kann.